+86-0755-83975897

News

Events
Startseite -Events -Branchen-News -Ist das Beidou-System hart? Lassen Sie uns lernen, wie es Amerika Angst macht

Ist das Beidou-System hart? Lassen Sie uns lernen, wie es Amerika Angst macht

Erscheinungsdatum: 2021Quelle des Autors: KinghelmAufrufe: 563

1993 brach der chinesische Frachter Yinhe von Tianjin in den Nahen Osten auf. Zu diesem Zeitpunkt entwickelte China kein Satellitenortungssystem. Auf dem Seefrachter wurde das GPS der USA genutzt. Als der Frachter bis zum 16. Tag segelte, unterbrachen die Vereinigten Staaten plötzlich das GPS des Yinhe-Frachters ohne Zustimmung Chinas, was direkt zum Verlust des Yinhe-Frachters führte. Weiterfahrt nicht möglich, schwere Verluste. Darüber hinaus wollte China 1996 als Reaktion auf die mutwillige Provokation des Westens seine militärische Leistungsfähigkeit durch Raketenübungen unter Beweis stellen. Man hätte nie gedacht, dass das US-Militär, nachdem die erste Rakete das Ziel getroffen hatte, das GPS plötzlich störte und die als nächstes abgefeuerten zweiten und dritten Raketen ohne Grund verschwanden. Unter der wiederholten Demütigung durch die Vereinigten Staaten erkannte China, dass es auf der Welt keine gemeinsame Technologie gab und die Kerntechnologie nicht gekauft oder erbettelt werden konnte. Derzeit sind wir entschlossen, Satellitennavigation einzuführen, und wir müssen daran arbeiten.

Es ist nicht einfach, ein eigenes Navigationssystem zu entwickeln. Zu dieser Zeit war China auf diesem Gebiet fast leer, und die Blockade ausländischer Technologien erschwerte Chinas Forschung und Entwicklung, aber China sah immer noch einen Schimmer des Morgens. Damals stagnierte die Entwicklung des Galileo-Navigationssystems in Europa aufgrund unzureichender Mittel. Daher hat China enorme Mittel in die gemeinsame Forschung und Entwicklung mit der europäischen Gemeinschaft investiert, doch die westlichen Länder sind schlaue Füchse. Nachdem China Mittel investiert hatte, wollte die europäische Gemeinschaft China nicht an Forschung und Entwicklung beteiligen, und die Vereinigten Staaten blockierten dies, was den einzigen Morgengrauen zunichte machte. Nun gibt es in China keine letzte Abkürzung mehr. Da es blockiert ist, werden wir es selbst tun.

Werfen wir einen Blick auf die Entwicklung des chinesischen Beidou-Systems.

Im Jahr 1994 startete China das Beidou-1-Projekt zu Test- und Erkundungszwecken.

Im Jahr 2000 wurde der erste Beidou-Navigationstestsatellit gestartet.

Im Jahr 2004 begann China offiziell mit dem Bau des Satellitennavigationssystems Beidou-2.

Im Jahr 2007 wurde der erste Beidou-Navigationssatellit vom Xichang Satellite Launch Center aus gestartet und gelangte erfolgreich in die vorgegebene Umlaufbahn.


Im Jahr 2009 wurde offiziell mit dem Bau des Projekts Beidou Nr. 3 begonnen.

Im Jahr 2012 wurde das 14-Sterne-Satellitennavigationssystem Beidou-2 fertiggestellt und offiziell in Betrieb genommen.

Im Jahr 2016 gewann das Satellitenprojekt Beidou-2 den nationalen Sonderpreis für wissenschaftlichen und technologischen Fortschritt.

Im Jahr 2017 startete China erfolgreich zwei Beidou-3-Global-Networking-Satelliten mit einer langen Marsch-3b-Trägerrakete im Xichang Satellite Launch Center. Dies war der erste Start des Beidou-3-Satelliten.

Im Jahr 2018 wurde der Bau des Beidou 3-Basissystems abgeschlossen.

Im Juni 2020 wurde der letzte globale Netzwerksatellit von Beidou 3 gestartet.

Im Juli 2020 wurde Chinas globales Satellitennavigationssystem Beidou-3 in der Großen Halle des Volkes offiziell eröffnet.


Der dreistufige strategische Einsatz von Chinas Beidou kann als die chinesische Geschwindigkeit bezeichnet werden, die das gesamte Beidou-Volk mit vereinten Kräften geschaffen hat und die dazu geführt hat, dass Beidou von der Region in die Welt vordrang. Mit dem späten Entwicklungsvorteil Chinas langfristiger Anhäufung von Luft- und Raumfahrttechnologie und der Entwicklung der Navigationssystemtechnologie hat China eine Reihe von Ideen übernommen, die sich von allen anderen Navigationssystemen völlig unterscheiden. Multi-Orbit-, Multi-Frequenz-, Kurznachrichten- und Inter-Satelliten-Link-Kommunikation reichen nicht aus. Was andere sagen, ist unser Beidou-Satellitensystem.

Multi-Orbit. Derzeit nutzen das GPS der Vereinigten Staaten, das GLONASS Russlands und das Galileo-Positionierungssystem der Europäischen Union alle die mittlere kreisförmige Satellitenumlaufbahn in etwa 20000 Kilometern Entfernung vom Boden, während Beidou insbesondere die einzige Konstellation mit drei Arten der Umlaufbahnanpassung ist die 21500 km mittlere kreisförmige Umlaufbahn, die 35800 km hohe geostationäre Umlaufbahn und die geosynchrone Umlaufbahn, die gleichzeitig eine Neigung von etwa 55 Grad beibehalten. Der Vorteil dieses Multi-Orbit-Designs und der besonderen Neigung besteht darin, dass der Beidou-Satellitenpositionierungsempfänger mindestens empfangen kann vier Satellitensignale. Als Hauptkonstellation hat der umlaufende Satellit mit mittlerer kreisförmiger Umlaufbahn, der zufällig die Erde umkreist, eine Umlaufzeit von etwa 12 Stunden, sodass er jeden Punkt der Welt jederzeit stabil abdecken kann. Mehr als sechs Sterne können überall beobachtet werden. Das 55-Grad-Neigungsdesign erhöht auch die Abdeckung der dicht besiedelten Region der Erde in niedrigen Breitengraden, und der Umlaufzyklus von Satelliten mit hoher Umlaufbahn ist vollständig mit dem 24-Stunden-Zyklus der Erdrotation synchronisiert. Im Vergleich zum Boden bleiben die Bewegungs- und Projektionsbahnen mit festem Zeitraum immer im asiatisch-pazifischen Raum und werden in den symmetrischen Bereich verzögert, mit starker Anti-Okklusionsfähigkeit. Daher kann Chinas Beidou fast dauerhaft mindestens 12 Satelliten im asiatisch-pazifischen Raum sichtbar halten, was die Positionierungsgenauigkeit der Region erheblich verbessert. Mit der verbesserten Basisstation auf dem Boden ist es auch realistisch, eine Dezimeter- und sogar Zentimeterpositionierung zu realisieren.

Bei mehreren Frequenzen gibt es im Weltraum eine Ionosphäre, die die Ausbreitung elektromagnetischer Wellen beeinträchtigen kann, was sich auf die Genauigkeit der Satellitenpositionierung auswirkt und daher beseitigt werden muss. Die ionosphärische Interferenz hängt mit der Frequenz des Satellitensignals zusammen. Daher sollten zur Erstellung des Ionosphären-Verzögerungskorrekturmodells mindestens Zweifrequenzsignale verwendet werden, um diesen Teil der Interferenzfaktoren weitestgehend zu entfernen und so die Genauigkeit der Satellitenpositionierung genau zu verbessern . Chinas Beidou übernimmt direkt das Drei-Frequenz-Signal, wodurch nicht nur ein komplexeres Korrekturmodell erstellt und der Einfluss höherer Ordnung beseitigt werden kann, sondern auch die Modulationsmöglichkeiten verschiedener Signale in den drei Frequenzbändern erhöht und die Entstörungsfähigkeit erheblich verbessert werden Verbessern Sie die Zuverlässigkeit der Positionierung. Es ist auch von großem Vorteil, die Mehrdeutigkeit des Trägerbits zu lösen, die den Kern der Positionierung auf Zentimeter- und sogar Millimeterebene darstellt. Aus diesem Grund wurde GPS, das ursprünglich ein Zweifrequenzsignal nutzte, in den letzten Jahren auch auf ein Dreifrequenzsystem erweitert. Es ist ersichtlich, dass der späte Entwicklungsvorteil von Beidou offensichtlich ist.


Kurznachrichtensystem, unser Beidou verfügt auch über eine einzigartige Fähigkeit. Kurz gesagt, das Kurznachrichtensystem realisiert eine wechselseitige Kommunikation zwischen Himmel und Erde über Satelliten. Die anderen drei Systeme verfügen nicht über eine bidirektionale Kommunikation zwischen Empfänger und Satellit, sondern nur über einen einseitigen Empfang. Chinas Beidou kann mit diesem autorisierten Dienst exklusive Nachrichten an den Empfänger senden. Ohne jegliches Gerätesignal kann es den Beidou-Satelliten mit hoher Umlaufbahn aufrufen, um rechtzeitig mit dem Boden zu interagieren, was einen großen Komfort bei der Suche und Rettung vor Ort sowie bei der Katastrophenhilfe im Notfall bietet. Die Bedeutung militärischer Maßnahmen kann nicht beschrieben werden.

Für die Kommunikation zwischen Satellitenverbindungen muss das Navigationssatellitensystem über einen langen Zeitraum gewartet werden, was bedeutet, dass viele Zusatzteile wie Bodenüberwachungsstationen, Hauptkontrollstationen und Injektionsstationen erforderlich sind. Für das globale Navigations- und Ortungssystem stellt die Standortverteilung dieser Stationen ebenfalls Anforderungen, dies wird jedoch die Systembetriebskosten weiter erhöhen. GPS verfügt beispielsweise über fünf Überwachungsstationen, eine Hauptkontrollstation und drei Injektionsstationen, die nahezu gleichmäßig auf US-Territorium oder Militärstützpunkten auf der ganzen Welt verteilt sind, und die jährlichen Kosten sind sehr hoch. Für Beidou gibt es nicht nur die Probleme der globalen Sicherheit beim Bahnhofsbau, sondern auch die Probleme der Betriebskosten. Es gilt, die eigenen Vorteile zu maximieren. Die Satellitenkonstellation mit hoher und mittlerer Umlaufbahn ermöglicht es ihnen, miteinander zu kommunizieren und sind nicht mehr voneinander isoliert, was bedeutet, dass Beidou nur die Hauptsteuerung, Überwachung und Injektion in China realisieren muss und Satelliten mit hoher Umlaufbahn die Kommunikation realisieren können Satellitenverbindung anderer Satelliten im System. Darüber hinaus kann die Intersatellitenverbindung selbst auch zur Entfernungsmessung genutzt werden, was für die Verbesserung der Umlaufbahngenauigkeit der Konstellation von großem Nutzen ist. Die Selbstkommunikation innerhalb des Systems kann auch die allgemeine Anti-Interferenz-Fähigkeit erheblich verbessern.


Das Problem kommt also. Viele Menschen haben eine Frage. Unser Beidou-System ist so mächtig. Warum verwenden wir immer noch amerikanisches GPS? Obwohl unser Beidou den Vorteil einer späten Entwicklung hat, bedeutet dies realistisch gesehen nicht, dass es kurzfristig eine späte Entwicklung erreichen kann. Sobald das Satellitennavigationssystem fertiggestellt ist, müssen auf lange Sicht nachhaltige Investitionen aufrechterhalten werden. Der effektivste Weg ist die militärische und zivile Integration und die Erzielung von Gewinnen auf dem zivilen Markt. Nach jahrzehntelanger Entwicklung und großflächiger Anwendung hat GPS auf dem zivilen Markt einen klaren Vorsprung und ist immer noch absolut führend. Je größer der Maßstab, desto niedriger ist der Servicepreis. Aufgrund des zunehmenden Skaleneffekts werden die Gesamteinnahmen jedoch den Aufbau eines besseren Systems weiter fördern und dieses weiter monopolisieren. Dies ist auch der grundlegende Faktor, warum das ursprüngliche militärische GPS-System erfolgreich ist und sogar schnelle iterative Fortschritte macht. Nach Schätzungen des European Global Positioning Research Center wird der weltweite Bedarf an Satellitennavigations- und Ortungsgeräten um das Jahr 2025 herum 9.2 Milliarden Euro übersteigen und der jährliche Produktionswert sogar 268 Milliarden Euro übersteigen. Dies ist ein riesiger Markt, in dem die Wachstumsrate des asiatisch-pazifischen Marktes mit einer jährlichen Wachstumsrate von mehr als 40 % der der Welt überlegen ist und die Europas und der Vereinigten Staaten um etwa 10 bis 20 % weit übertrifft %. Für Beidou ist dies die goldene Phase der Entwicklung, doch sein größter Konkurrent ist immer noch das GPS-System. Gleichzeitig kann Beidou angesichts der Wiederbelebung des russischen GLONASS-Systems und des ebenfalls schnell vernetzten europäischen Galileo-Systems nur schneller sein. Es ist nicht allzu viel, dieses Jahr mit dem entscheidenden Jahr der vier Navigationssysteme zu vergleichen. Es gibt riesige Märkte in China und im asiatisch-pazifischen Raum. Die schnelle Besetzung dieses zivilen Marktes ist die zentrale Herausforderung für die langfristige und gesunde Entwicklung des Systems. Ich glaube, dass angesichts der rasanten Entwicklung der Welt eines Tages Chinas Beidou auf der Kuppel erstrahlen wird.

Der Inhalt kommt aus dem Netzwerk/Unterhaltung, diese Website bietet nur Nachdrucke. Die Ansichten, Positionen und Technologien dieses Artikels haben nichts mit dieser Website zu tun. Wenn ein Verstoß vorliegt, kontaktieren Sie uns bitte, um ihn zu löschen!

Links: Sitemap金航标萨科微KönigshelmSlkorRUFRDEITESPTJAKOSIMYMRSQUKSLSKSRLVIDIWTLCAROPLNEINHIELFINLDACSETGLHUMTAFSVSWGACYBEISMKYIHYAZ

Service-Hotline

+86 0755-83975897

Wifi-Antenne

GPS-Antenne

WeChat

WeChat