+86-0755-83975897

News

Events
Startseite -Events -Branchen-News -So kalibrieren Sie den Netzwerkanalysator und die S-Parametermessung richtig

So kalibrieren Sie den Netzwerkanalysator und die S-Parametermessung richtig

Erscheinungsdatum: 2021Quelle des Autors: KinghelmAufrufe: 445

Dieser Artikel stammt aus dem „Netzwerk“. Bitte kontaktieren Sie uns, um es zu löschen, wenn Sie Probleme mit Verstößen habenUnterstützen Sie den Schutz geistiger Eigentumsrechte. Bitte geben Sie für den Nachdruck die Originalquelle und den Autor an.

Besondere Warnung  
 
Bitte NetzwerkbenutzerTragen Sie antistatische Armbänder(jeder, jederzeit)!!!  



dank One    Schalten Sie die Stromversorgung ein (legen Sie die Quelle auf die Werkbank). Sie müssen es einschaltenvierEins"Leitung/Strom"Taste.


XNUMX    Schließen Sie bei Bedarf Steckverbinder und zusätzliche Kabel an den Netzwerkanalysator an. Achten Sie bei der Verwendung von Netzwerkanalysatorkabeln darauf, diese nicht zu stark zu biegen.






Netzwerkanalysator kalibrieren (nur)S11orS22Reflexionsmessung).


a.    Wählen Sie das Kalibrierungsset entsprechend dem von Ihnen verwendeten Steckertyp aus.


b.    Stellen Sie den Frequenzbereich ein. bleibenSTIMULUSSteuerung nach oben drückenAnfang, geben Sie die gewünschte Startfrequenz ein. Wiederholen Sie den gleichen Vorgang für die Stoppfrequenz.


c.    Entfernen Sie das Kalibrierungsgerät, um den Desktop freizugeben. Drücken Sie dann auf das Softkey-Menü auf dem BildschirmMEHR ERFAHREN, dann drückenLÖSCHENSATZWählen Sie abschließend eine Nummer aus.


d.    Wählen Sie den Kalibrierungstyp aus. NormalerweiseCAL1-7mm, da dies der Kabeltyp ist, der an den Netzwerkanalysator angeschlossen ist.


e.    WahlS11-1Hafen oderS22-1Port (abhängig vom Kabel, das Sie verwenden möchten).


f.     Sie werden aufgefordert, den Kalibrierstandard am Kabelanschluss zu platzieren. Sie liegen in einer Holzkiste.


f1.       Beginnen Sie mit dem Kurzschlussblock (markiert). Schließen Sie den Kurzschlussblock an und drücken Sie den SoftkeyNEUSTE, beim Messen (bald)NEUSTEUnterstrichen. Entfernen Sie den Kurzschlussblock, setzen Sie die Kunststoffabdeckung auf den Standard und suchen Sie den offenen Schaltkreisblock.


f2.       Offener Stromkreisblock. Er hat die gleiche Länge wie der Kurzschlussblock, aber einen kleineren Durchmesser und ein Loch am Ende. Drücken SieOPEN, warte bisOPENWenn es unterstrichen ist, entfernen Sie den offenen Schaltkreisblock und bringen Sie die Kunststoffabdeckung an.


f3.       Finden Sie die Lastkriterien. Dies ist ein langer, glatter Zylinder in der Box. Schließen Sie es an und drücken SieBELASTUNG, Drücken SieBREITBAND, noch einmal drückenVIEL FERTIG。 Gehen Sie davon aus, dass unsere Last über den gesamten Kalibrierungsfrequenzbereich genau ist, es sich also um einen „Breitband“-Standard handelt. Setzen Sie die Plastikabdeckung auf und legen Sie alle Standards in die Schachtel zurück. (Hinweis! Diese Standards sind klein und teuer. Wenn wir sie verlieren, haben wir keine anderen Standards.)


f4.       Isolationsmessungen weglassen.

       i.     PresseSPEICHERN1-Port-CAL。 Drücken Sie eine Zahl, unter der Sie die Kalibrierungseinstellungen speichern möchten. Es sollte antworten“Korrektur EIN".

        ii.     Überprüfen Sie die Kalibrierung. Der schlimmste Fall ist in der Regel ein offener Stromkreis, also setzen Sie den Leerlauf-Standard erneut ein. bleibenFORMATDrücken Sie auf das MenüSMITH-DIAGRAMM. Sollte seinSchmiedAuf der rechten Seite der Abbildung ist ein kleiner Punkt zu sehen, möglicherweise ist aber auch eine kurze Linie zu sehen. Überprüfen Sie den Kurzschluss und laden Sie auf die gleiche Weise. Bei Kurzschlüssen ist dieSchmiedSehen Sie einen Punkt auf der linken Seite der Abbildung. Bei Lasten sollte der Punkt in der Mitte liegen. Wenn diese nicht „klar“ sind, wiederholen Sie diese Kalibrierungen. Zu den Faktoren, die die Kalibrierung beeinflussen können, gehört die Dichtheit der Verbindung zwischen Kabeln und Anschlüssen, zwischen Komponenten und zum Netzwerkanalysator.

           iii.     Wenn ein gutes Kalibrierungsergebnis erzielt wird, stellen Sie die Standardbox wieder in den Schrank.



4b. Kalibrieren Sie den Netzwerkanalysator (vollständige Zwei-Port-Kalibrierung für Reflexions- und Transmissionsmessungen).

 

a.       Wählen Sie das Kalibrierungsset entsprechend dem von Ihnen verwendeten Steckertyp aus.


b.       Stellen Sie den Frequenzbereich ein. bleibenSTIMULUSSteuerung nach oben drückenAnfang, geben Sie die gewünschte Startfrequenz ein. Wiederholen Sie den gleichen Vorgang für die Stoppfrequenz.


c.       bleibenMENÜSSteuerung nach oben drückenCAL.


d.       Entfernen Sie das Kalibrierungsgerät, um den Desktop freizugeben. Drücken Sie dann auf das Softkey-Menü auf dem BildschirmMEHR ERFAHREN, dann drückenLÖSCHENSATZWählen Sie abschließend eine Nummer aus.


e.       WahlCAL 1 (7 mm A.1)Weil du es verwendest7 mmDas Kabel des Steckers wird an den Netzwerkanalysator angeschlossen.


f.       WahlREFLECT'NSoftkey (an der Seite des Bildschirms).


g.       Drücken Sie oben4aTeilfDer Leerlauf, der Kurzschluss und der Kurzschluss sind abwechselnd verbundenS11(Hafen)dank One)UndS22(Hafen)XNUMX)Kalibrierungsterminal passend zur Last. Nachdem Sie jedes Terminal an das Kabel angeschlossen haben, drücken Sie den entsprechenden Softkey, entfernen Sie das Terminal und wiederholen Sie die oben genannten Schritte, bis alle Kalibrierungen der beiden Ports abgeschlossen sind.


h.       PresseREFLEKTIEREN UND FERTIG.


i.       WahlÜBERTRAGUNGSoftkey. Verwenden Sie Schraubverbindungen (auf beiden Seiten).1/2Verbindungskabel mit langem Gewindedank OneUnd KabelXNUMX. Drücken SievierFür jede der vier Softkeys wird unterhalb der Taste eine Unterstreichung angezeigt. Drücken Sie erneutTRANS. ERLEDIGT.


j.       PresseISOLIERUNGSoftkey. AuswahlLassen Sie die Isolation wegSoftkey. Drücken SieISOLIERUNG FERTIG.


k.       Damit ist die Kalibrierung abgeschlossen und die Kalibrierungsergebnisse müssen gespeichert werden. Auswahl2-PORTCAL SPEICHERN。 Speichern Sie die Kalibrierungsergebnisse am zuvor gelöschten Ort(1-8)(Es spielt keine Rolle, welchen Sie verwenden. Sie können mehrere Standorte gleichzeitig verwenden, wenn Sie verschiedene Tests in unterschiedlichen Frequenzbereichen durchführen.) Der Netzwerkanalysator sollte jetzt sagen: „KorrekturEIN“.


l.       Überprüfen Sie die Kalibrierung. Der schlimmste Fall ist in der Regel ein offener Stromkreis, also setzen Sie den Leerlauf-Standard erneut ein. bleibenFORMATDrücken Sie auf das MenüSMITH-DIAGRAMM. Sollte seinSchmiedAuf der rechten Seite der Abbildung ist ein kleiner Punkt zu sehen, möglicherweise ist aber auch eine kurze Linie zu sehen. Überprüfen Sie den Kurzschluss und laden Sie auf die gleiche Weise. Bei Kurzschlüssen ist dieSchmiedSehen Sie einen Punkt auf der linken Seite der Abbildung. Bei Lasten sollte der Punkt in der Mitte liegen. Wenn diese nicht „klar“ sind, wiederholen Sie diese Kalibrierungen. Zu den Faktoren, die die Kalibrierung beeinflussen können, gehört die Dichtheit der Verbindung zwischen Kabeln und Anschlüssen, zwischen Komponenten und zum Netzwerkanalysator.


m.     Wenn ein gutes Kalibrierungsergebnis erzielt wird, stellen Sie die Standardbox wieder in den Schrank.



4c. Kalibrierung des Netzwerkanalysators (für Mikrostreifenleitungsmessung)TRL Zwei-Port-Kalibrierung)

 

  1. Siehe Vorderseite4a(aeAbschnitt). Stellen Sie die Frequenz ein.

  2. WahlCAL.

  3. löschenCal-Set.

  4. WahlCAL 1 (7 mm A.1).

  5. WahlTLR Zwei-Port-Softkey.

  6. Verbinden Sie die Halterung der Mikrostreifenleitung mit dem Anschlussdank OneUnd HäfenXNUMXAngeschlossene Kabel.

  7. Diese Kalibrierung muss eine Mikrostreifenleitungskalibrierung verwendenTRLKonfiguration.

  8. Werde habenDURCHSetzen Sie das markierte Mikrostreifenleitungssegment in die Testhalterung ein und stellen Sie die Testhalterung so ein, dass sie an beiden Enden richtig platziert ist. Sie können durch das Loch oben in der Halterung schauen, um sicherzustellen, dass alles richtig platziert ist. Drücken SieDURCHSoftkey und warten Sie, bis eine undefinierte Unterstreichung erscheint.

  9. Lösen Sie den Testträger und installieren Sie den Anschluss am Testträgerdank OneSeite mitREFLEKTIERENMarkierte kürzere Mikrostreifenleitung (das andere Ende der Mikrostreifenleitung ist nicht mit der anderen Seite der Testhalterung verbunden, sodass eine Reflexionskalibrierung durchgeführt werden kann). Drücken SieS11 REFLEKTIERENUnd warten Sie, bis es unterstrichen wird. Platzieren Sie das Mikrostreifenleitungssegment auf demS22Seite. Drücken SieS22 REFLEKTIERENUnd warten Sie, bis es unterstrichen wird.

  10. PresseISOLIERUNGSoftkey. Drücken SieLassen Sie die Isolation weg , noch einmal drücken ISOLIERUNG FERTIG.

  11. Platzieren Sie das mit in der TesthalterungLINEMarkieren Sie die lange Mikrostreifenleitung und drücken SieLINIE/SPIELSchlüssel. Drücken Sie, wenn eine Unterstreichung erscheintTRL SPEICHERN Zwei-Port-Taste und speichern Sie den Kalibrierungsfaktor an der zuvor gelöschten Position.

  12. Geben Sie den Mikrostreifenleitungs-Schaltungstest nach Bedarf ein.

 


ofTRLWichtige Vorsichtsmaßnahmen für die Kalibrierung:

        Du wirstZULASSUNGIn der Tabelle, nicht wie erwartetIMPEDANZNiederfrequenzdaten sind in der Tabelle aufgeführt. Die Grenzfrequenz unserer Kalibrierungseinstellung liegt bei ca2GHz.

 



Zur Messung der Impedanz    bleibenFORMATDrücken Sie auf das MenüSmith-Diagramm. bleibenMENÜDrücken Sie auf das MenüMARKER>, drücken Sie den Knopf mit Ihrem Finger, um die Markierung auf die Frequenz zu verschieben, auf die Sie achten (angezeigt in der oberen linken Ecke des Bildschirms). bleibenWDann gibt es zwei Zahlen, nämlich die Impedanz in Ω (Realteil und Imaginärteil). Um weitere Tags zu verwenden, drücken SieMarker, und wählen Sie eine andere Nummer. MaximalfünfMarkierungen (auf verschiedenen Frequenzen).


Um den Reflexionskoeffizienten zu sehen(S11orS22)    bleibenFORMATDrücken Sie auf das MenüLOG MAG. Drücken SieMENÜ(im)FORMATMenü), das mehrere Optionen zum Drucken bietet. Es wird zunächst in der oberen linken Ecke des Bildschirms angezeigtLOG MAGUnd seine Größe (beschriftete Dimension Frequenz). Andere Optionen sindLIN MAG, SWR, REAL, BILD, POLARChill.


Um den Bildmaßstab zu änderninRESPONSEDrücken Sie auf das MenüRAHMEN, drehen Sie den Daumenknopf, bis das Bild die gewünschte Form erreicht. Oder wählen Sie die Skala auf dem Ziffernblock aus (drücken Sie dann auf dem Ziffernblockx1).


So erhalten Sie eine gedruckte Kopie auf dem Plotter:

dank One Legen Sie das Papier in den Plotter (ein Stück Papier, und die Einstellung des Plotters stoppt bei2/3Hellgrau). Drücken und halten Sie den rechten Schalter. Schalten Sie den Plotter ein (hinten links).

XNUMX bleibenHILFSMITTELDrücken Sie auf das Menü (unterer Teil des Netzwerkanalysator-Panels).COPY, senden Sie den Zeichenbefehl an den Plotter, um anzugeben, was gezeichnet werden soll (alles)


 

So speichern Sie es auf der Festplatte:

dank One Verwenden Sie ein UTeller.

dank One       bleibenHILFSMITTELDrücken Sie auf das MenüSCHEIBE.

XNUMX       SPEICHERN. Mehr. Daten – DATEN.

nach drei       Das wird zum Vorschein kommenABCDEF... Zeile als Hinweis für den Dateinamen. Drücken Sie mit dem Finger auf den Knopf, um ihn zum Buchstaben zu drehen, und drücken SieBUCHSTABE AUSWÄHLEN, noch einmal drücken Geschäft。 Dies wird im Tabellenformat gespeichert. Sie können die Datei mit einem einfachen Texteditor öffnen und ladenMATLABUnd andere Arbeiten erledigen.

Dieser Artikel stammt von „Wellenfilter“, kontaktieren Sie uns bitte, wenn Sie Fragen zu Rechtsverletzungen habenUnterstützen Sie den Schutz geistiger Eigentumsrechte. Bitte geben Sie für den Nachdruck die Originalquelle und den Autor an.

Links: Sitemap金航标萨科微KönigshelmSlkorRUFRDEITESPTJAKOSIMYMRSQUKSLSKSRLVIDIWTLCAROPLNEINHIELFINLDACSETGLHUMTAFSVSWGACYBEISMKYIHYAZ

Service-Hotline

+86 0755-83975897

Wifi-Antenne

GPS-Antenne

WeChat

WeChat