+86-0755-83975897

News

Events
Startseite -Events -Branchen-News -Beidou-Ausrüstung ist kein Monster. Was in einen Käfig gesperrt werden sollte, ist Macht!

Beidou-Ausrüstung ist kein Monster. Was in einen Käfig gesperrt werden sollte, ist Macht!

Erscheinungsdatum: 2021Quelle des Autors: KinghelmAufrufe: 453

 In den letzten Tagen ist eine Nachricht über den Selbstmord des Hingerichteten, der durch Verkehrspolizei im Zusammenhang mit Beidou-Geräten verursacht wurde, in den Mittelpunkt der öffentlichen Meinung gerückt, und Beidou-Geräte sind seit einiger Zeit zum Ziel öffentlicher Kritik geworden.  Lassen Sie uns den Grund für den Vorfall verstehen:  Am Abend des 6. April veröffentlichte Tangshan Fengrun eine offizielle Mitteilung, dass am Mittag des 5. April ein LKW-Fahrer während der Routineinspektion der gemeinsamen Überlastungskontrollstation Jiangjiaying im Bezirk Fengrun plötzlich Pestizide eingenommen habe. Nach dem Vorfall wählten die Mitarbeiter der Überlastleitstelle das Alarmtelefon und die Notrufnummer 120. Nach mehrfacher Rettung verstarb der Fahrer noch am selben Tag um 23:00 Uhr. Nach dem Vorfall bildeten das Parteikomitee des Bezirks Fengrun und die Bezirksregierung schnell ein gemeinsames Untersuchungsteam, bestehend aus der Politik- und Rechtskommission, der Kommission für Disziplinarkontrolle und -aufsicht und dem Büro für öffentliche Sicherheit, um eine umfassende Untersuchung gemäß dem durchzuführen Gesetze und Vorschriften überprüft und die Ergebnisse rechtzeitig der Öffentlichkeit bekannt gegeben. Derzeit laufen entsprechende Arbeiten.  Darüber hinaus gab Jin Deqiangs Bruder, Herr Jin, über die eigenen Medien bekannt, dass das Fahrzeug das Gewicht nicht überschritt, als sein Bruder fuhr, um Waren durch die Grenzüberschreitungskontrollstation im Bezirk Fengrun zu transportieren, das Satellitenpositionierungssystem dies jedoch erkannte Die Verbindung zum Fahrzeug wurde unterbrochen und er wurde dazu verurteilt, das Fahrzeug festzuhalten und eine Geldstrafe von 2000 Yuan zu zahlen. Jin Deqiang konnte die Geldstrafe nicht akzeptieren, also kaufte er in der Nähe eine Flasche „Herbizid“ und trank sie. 17 Minuten später wurde er zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. In dieser Nacht starb Jin Deqiang aufgrund einer erfolglosen Rettung.  Es ist ersichtlich, dass der direkte Grund für die Bestrafung die Abschaltung des Beidou-Ausrüstungssystems ist, aber ist die Beidou-Ausrüstung ein Biest?  

 

IWarum Beidou-Positionierungsgeräte installieren?


 
 

1. Rechtliche Anforderungen

Im Jahr 2014 erließen das Verkehrsministerium, das Ministerium für öffentliche Sicherheit und die ehemalige staatliche Arbeitssicherheitsverwaltung Maßnahmen zur dynamischen Überwachung und Verwaltung von Straßentransportfahrzeugen (in der Branche als Verordnung 5 bekannt). Im Jahr 2016 haben die drei Ministerien und Kommissionen die überarbeiteten Maßnahmen zur dynamischen Überwachung und Verwaltung von Straßentransportfahrzeugen (in der Branche als Verordnung 55 bekannt) herausgegeben. Es ist erforderlich, dass alle Personenkraftwagen, Gefahrguttransportfahrzeuge, Sattelzugmaschinen usw Schwerlastfahrzeuge (normale Lastkraftwagen mit einer Gesamtmasse von 12 Tonnen und mehr), die für den Straßenverkehr eingesetzt werden, müssen mit Satellitenortungsgeräten mit Fahrtenaufzeichnungsfunktion ausgestattet sein und diese verwenden. Die Strafvorschriften der Strafverfolgungsbehörden im Zusammenhang mit dem Fengrun-Vorfall lauten wie folgt:

Artikel 37 Wenn ein Straßenverkehrsunternehmen unter Verstoß gegen die Bestimmungen dieser Maßnahmen ein Transportfahrzeug nutzt, dessen Satellitenpositionierungsgerät ausfällt, und nicht online bleiben kann, um geschäftlichen Aktivitäten nachzugehen, muss die Straßenverkehrsverwaltungsbehörde auf oder über der Kreisebene dies anordnen Korrekturen vorzunehmen. Wer sich weigert, Korrekturen vorzunehmen, wird mit einer Geldstrafe von 800 Yuan belegt.    Artikel 38 Wer unter einem der folgenden Umstände gegen die Bestimmungen dieser Maßnahmen verstößt,Die Straßenverkehrsverwaltung auf oder über der Kreisebene weist sie an, Korrekturen vorzunehmenund eine Geldstrafe von mindestens 2000 Yuan und höchstens 5000 Yuan verhängen:  (1) Zerstörung des Satellitenortungsgeräts und böswillige Störung oder Abschirmung des Signals des Satellitenortungsgeräts;  (2) Fälschung, Manipulation oder Löschung von Fahrzeugdynamiküberwachungsdaten.  Ende Oktober 2020 veröffentlichte das Verkehrsministerium auf der offiziellen Website die Straßenverkehrsordnung (überarbeiteter Entwurf für Kommentare), um öffentliche Kommentare einzuholen. Im Entwurf soll in Artikel 123 festgelegt werden, dass Personenkraftwagen, Gefahrguttransportfahrzeuge, Sattelzugmaschinen und Lastkraftwagen mit einer Gesamtmasse von mehr als 12000 kg mit Satellitenortungsgeräten und intelligenten Videoüberwachungsgeräten mit Fahraufzeichnungsfunktion ausgestattet sein müssen gemäß den einschlägigen Vorschriften überwacht und an eine Überwachungsplattform angeschlossen, die den Standards entspricht. Artikel 170 die vorgeschlagenen Bestimmungen,Wenn das Fahrzeug nicht mit einem Satellitenortungsgerät und einem intelligenten Videoüberwachungsgerät ausgestattet ist, nicht mit der Überwachungsplattform verbunden ist, die den Standards entspricht, und nicht normal genutzt werden kann, verhängt die umfassende Verwaltungs- und Strafverfolgungsbehörde für Verkehr eine Geldstrafe von 1000 bis 10000.  Im März 2021 wurde auf der offiziellen Website des Ministeriums für öffentliche Sicherheit das Straßenverkehrssicherheitsgesetz (überarbeiteter Vorschlag) veröffentlicht, dessen Artikel 13 Folgendes vorsehen soll:Der Betrieb von Personenkraftwagen, Schulbussen, schweren Lastkraftwagen, Sattelanhängern und Gefahrguttransportfahrzeugen muss gemäß den einschlägigen Landesvorschriften Satellitenortungsgeräte mit Fahraufzeichnungsfunktion und Geräte mit Fahrverhaltensüberwachungsfunktion installieren und verwenden.  Artikel 123 Personen, die unter Verstoß gegen die Bestimmungen von Artikel 13 dieses Gesetzes Personenkraftwagen, Schulbusse, schwere Lastkraftwagen, Sattelzugmaschinen und Gefahrguttransportfahrzeuge betreiben, es unterlassen, Geräte mit Fahrtenaufzeichnungsfunktion und Satellitenpositionierung zu installieren und zu verwenden Funktion, Geräte mit Überwachung des Fahrverhaltens oder öffentliche Verkehrsunternehmen, Straßenverkehrsunternehmen Wenn die Schulbusbetriebseinheit die dynamische Überwachungsplattform nicht wie erforderlich baut und nutzt, wird die Verkehrsabteilung dies gemäß dem Gesetz bestrafen.  Mit anderen Worten: Die Strafverfolgung hat eine Rechtsgrundlage. Und das Gesetz wird immer noch verschärft.  



2. Für eine sichere Produktion

Was ist also der Zweck der Installation von Beidou-Geräten? Das unmittelbarste Ziel besteht darin, die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, Verkehrsunfälle durch Geschwindigkeitsüberschreitungen und ermüdendes Fahren zu reduzieren und das Leben und Eigentum von Menschen zu schützen.

Zweitens kann die Kombination aus Positionierungsschiene und Videobajonett zur Bekämpfung illegaler Operationen, illegaler Be- und Entladung von Passagieren und anderer illegaler Phänomene eingesetzt werden;  Drittens kann es im städtischen Verkehrsmanagement eingesetzt werden, beispielsweise beim Linienfahren von Mistfahrzeugen, beim städtischen Straßenbeschränkungsmanagement von Gefahrguttransportfahrzeugen und Schwerlastfahrzeugen usw.;  Der Erste  4、 Die Positionierungsspurdaten können für ein transparentes Logistikmanagement verwendet werden, um Verladern und Verladern Echtzeit-Überwachungsdaten bereitzustellen, einschließlich Fahrzeugposition, Ladungstemperatur und anderen Statusinformationen;  Fünftens kann die Integration mit der Netzwerkfrachtplattform auch dazu genutzt werden, die Produktionseffizienz der Transportbranche und das Sicherheitsproduktionsniveau von Transportunternehmen zu verbessern;  Sechstens wird es auf der Grundlage von Positionsdaten, illegalen Daten, Fahrverhalten und anderen Daten zur Kontrolle des Kfz-Versicherungsrisikos verwendet, um die Prämie für Fahrer mit gutem Fahrverhalten zu senken.  Siebtens können Fahrer auf der Grundlage dieser Daten Datenunterstützung für die fahrzeugbezogene finanzielle Risikobewertung erhalten und Mietfahrzeuge können auf der Grundlage von Ortungsgeräten gesteuert werden.  
 


IIProblem


 

1. Ausrüstung

Experten außerhalb der Straßenverkehrsinformationsbranche fragten: Ist diese Ausrüstung für den Fahrer hilfreich?

Ob es sich um Beidou-Positionierungsgeräte oder intelligente Videoüberwachungs- und Alarmgeräte handelt, der Ausgangspunkt von Produktdesign, Forschung und Entwicklung sowie Anwendung ist die Sicherheitsüberwachung. Grundsätzlich wurde auf die Gefühle des Fahrers keine Rücksicht genommen, insbesondere nicht auf die intelligente Videoüberwachung und Alarmanlage. Man kann sagen, dass jede Bewegung des Fahrers, solange das Fahrzeug fährt, videoüberwacht wird. Es gibt keine Privatsphäre und für den Fahrer hat es neben der möglichen Frühwarnung und der Reduzierung von Sicherheitsrisiken keinen weiteren Nutzen an den Fahrer selbst.  In unserer diesjährigen Antwort auf den Fragebogen der Nutzfahrzeugvernetzungsbranche sagte ein Betreiber ein faires Wort für den Fahrer: Als Fahrer wollen wir eine sanfte Haltung, aber viele Transportunternehmen und Fahrer spiegeln wider, dass sie sich angesichts vieler widersetzen elektronische Geräte und verschiedene Alarme, aber fahren Sie mit Emotionen und Risiko.  2019 „Intelligente Videoüberwachungs- und Alarmanlagen verbrennen schwarze Plastiktüten in mehr als zehn Sekunden“EventTatsächlich ist es der Ausdruck dieser Emotion. Obwohl die Ausrüstung selbst dem menschlichen Körper keinen Schaden zufügt und die Technologie in der Branche optimiert und iteriert wurde, wird eine solche Situation nicht noch einmal passieren.Die Branche sollte jedoch weiterhin wachsam sein und sich der Überwachung intelligenter Geräte aufgrund von Gesundheitsschäden und emotionaler Verschlechterung widersetzen, widerstehen und sich ihr entziehen.Dieses Phänomen ist derzeit nicht beseitigt und wird in Zukunft nur schwer zu beseitigen sein.  Dies erfordert, dass unsere Ausrüstungsindustrie den Fahrern einen gewissen persönlichen Komfort bietet und gleichzeitig die Aufsicht bei der Produktentwicklung einhält. Was den Komfort betrifft, sollten unsere Ausrüstungsunternehmen auf die Stimme der Fahrer hören und ihre tatsächlichen Bedürfnisse verstehen.  


XNUMXRichtlinie und Treiber

Wie wir alle wissen, handelt es sich bei der Förderung und Popularisierung von Beidou-Ortungsgeräten um eine verwaltungsrechtliche Pflichtanordnung, die an die jährliche Überprüfung von Fahrzeugen gebunden ist und über einschlägige Industriestandards verfügt. Allerdings sind Beidou-Positionierungsgeräte gemäß der einheitlichen Verwaltungsverordnung gleich oder sogar minderwertig, und der Preis ist von über 2000 auf über 200 gesunken.

Selbst wenn unsere Ausrüstungsunternehmen intelligente Geräte herstellen, die den Fahrern ein kleines Gefühl des Gewinns vermitteln können, wird daher niemand zahlen, da sie nur die Aufsicht erfüllen müssen. Wenn es sich nicht um eine Einheitslösung handelt, kann der Fahrer Produkte mit umfangreicheren Funktionen oder andere relevante begünstigte Institutionen auswählen, um die Rechnung individuell anzupassen und zu bezahlen. Vielleicht wird der Widerstand des Fahrers etwas geringer sein. Wenn der Arm den Oberschenkel nicht verdrehen kann, können Sie dennoch eine bequemere Haltung wählen (Überwachungsprodukt).  Die aktuelle Situation ist, dass es immer Fahrer gibt, die nicht vollständig überwacht werden möchten. Daher entscheiden sie sich manchmal dafür, die Ausrüstung auszuschalten, um den Eindruck zu erwecken, dass das Fahrzeug nicht transportiert und produziert wird. Heimtückische Sportwagen können bei einer Inspektion geöffnet werden, aber diese Straße kann mit technischen Mitteln versiegelt werden, und die Beweise können durch die Kombination des Videobajonetts erlangt werden.  Da die jährliche Überprüfung der Betriebsfahrzeuge außerdem nicht mehr davon abhängig ist, ob Beidou-Geräte installiert sind, entscheiden sich viele Fahrer dafür, die Servicegebühr nicht zu zahlen, sodass der Betriebsdienstleister die Geräte schließt, sodass die Geräte keine Daten hochladen können an die Aufsichtsplattform, es gibt also keine sogenannte Aufsicht. Bei einer polizeilichen Kontrolle werden solche Fälle jedoch vom Fahrer grundsätzlich als rechtswidrig beurteilt.  Die beiden oben genannten Phänomene treten hauptsächlich bei Personen- und Lastkraftwagen auf, insbesondere bei Lastkraftwagen, da Busse nicht an verschiedenen Orten betrieben werden können.  


3. Strafverfolgung

Aus der Sicht des Fengrun-Vorfalls kann zunächst einmal nur eine Geldstrafe verhängt werden und das Auto nicht festgehalten werden, selbst wenn der Fahrer das Satellitenortungsgerät illegal beschädigt hat, da es sich um Maßnahmen zur dynamischen Überwachung handelt Verwaltung von Straßentransportfahrzeugen oder der vom Verkehrsministerium zu Beginn dieses Jahres herausgegebene Leitfadenkatalog für umfassende Verwaltungs- und Strafverfolgungsangelegenheiten im Verkehr (Ausgabe 2020). Es gibt keine Strafverfolgungsmöglichkeit, Autos festzuhalten;

Zweitens muss die Strafverfolgungsbehörde zunächst nachweisen, dass der Fahrer das Verhalten „Zerstörung des Satellitenortungsgeräts, böswillige künstliche Störung und Abschirmung des Signals des Satellitenortungsgeräts“ an den Tag legt, um eine Geldstrafe von 2000 bis 5000 Yuan zu verhängen ; Drittens: Wenn das Gerät nicht online gefunden wird, besteht die erste darin, vom Täter zu verlangen, dass er innerhalb einer Frist eine Berichtigung anordnet. Nur wer die Berichtigung verweigert, kann mit einer Geldstrafe von 800 Yuan belegt werden. Das oben Genannte sollte ein angemessener Strafverfolgungsprozess sein.  Offensichtlich steht die Polizeiwache im Verdacht des Machtmissbrauchs. Was die Frage betrifft, ob die Strafverfolgungsbehörde über Strafverfolgungsbefugnisse verfügt: Solange es sich um eine Präfektur oder Stadt handelt, die eine umfassende administrative Strafverfolgung im Transportbereich durchgeführt hat, wird die ursprüngliche Kontrollstation für Überlastung und Überlastung grundsätzlich mit einer umfassenden Strafverfolgung ausgestattet sein Funktion.  


4. Plattformen und Betreiber

Wenn der LKW-Fahrer sich weigert, die Plattform-Servicegebühr zu zahlen, wird der Betriebsdienstleister selbstverständlich die Ausrüstung abschalten und keine Daten mehr hochladen, sondern dies der nationalen öffentlichen Überwachungs- und Serviceplattform für Straßengüterfahrzeuge melden, die dies aufzeichnet Informationen und geben sie an die Aufsichtsplattformen der Provinzen und Kommunen weiter, und die New-Deal-Strafverfolgungsbehörden im Nahverkehr werden gezielte Strafverfolgungsmaßnahmen durchführen, um den LKW-Fahrer zur Zahlung der Servicegebühr zu zwingen. Prämisse ist,Die einschlägigen Gesetze und Vorschriften müssen klarstellen, dass solche Handlungen als böswillige Eingriffe in den Betrieb der Geräte gelten.

Iov114 ist der Ansicht, dass, wenn der Frachtfahrer normal zahlt, die Partei, die die Ausrüstung online halten muss, zusätzlich zum Fahrer über eine Betriebsdienstplattform verfügt. Wenn die Plattform erkennt, dass das Gerät ungewöhnlich getrennt ist, sollte sie den Fahrer kontaktieren. Wenn der Fahrer geschlossen ist, sollte es ihn daran erinnern und warnen, das Gerät einzuschalten. Wenn das Gerät fehlerhaft ist, sollte es so schnell wie möglich repariert und ersetzt werden, und es sollten entsprechende Dokumente erstellt werden, als Grundlage für die Inspektion durch die Strafverfolgungsbehörden; Gleichzeitig sollte in den Vorschriften auch festgelegt werden, wie lange Wartungs- und Austauschzeiten im In- und Ausland nach einem Geräteausfall gegeben sein sollen.

Wenn die Betriebsdienstplattform ihrer Verpflichtung zur Erinnerung und Warnung nicht nachkommt und die Wartung und den Austausch der Ausrüstung nicht innerhalb der festgelegten Zeit abschließt, um sie wieder online zu bringen, trägt die Betriebsdienstplattform auch die entsprechende rechtliche Verantwortung.

Letzte Worte

Die Nutzfahrzeug-Vernetzungsbranche befindet sich derzeit in einer Übergangsphase von der Fokussierung auf Überwachung hin zur gleichen Berücksichtigung von Überwachung, Service und Data Mining. Die Schlüsselarbeit in der nächsten Phase besteht darin, den Servicewert zu verbessern, die in Daten enthaltene Energie zu erforschen und Transportunternehmen zu stärkenWir sollten jedoch nicht vergessen, dass Fahrer auch Interessenvertreter dieser Branche sind. Sie sind nicht nur reguliert, sondern auch Produzenten. Gleichzeitig können sie auch Verbraucher sein. Auch wenn unser Servicemodell die Fahrer nicht stärken kann, sollten wir darüber nachdenken, wie wir ihren Widerstand verringern können.

Das Wichtigste ist, „die Macht in einen Käfig zu stecken“. Relevante Gesetze und Vorschriften sollten klarer sein, z. B. welche Handlungen „die Zerstörung von Satellitenortungsgeräten, böswillige künstliche Eingriffe und die Abschirmung der Signale von Satellitenortungsgeräten“ bedeuten, welche Daten als Grundlage für die Strafverfolgung dienen können und welche Situationen davon ausgenommen werden können Bestrafung; Beispielsweise darf die kumulierte Lenkzeit innerhalb von 24 Stunden grundsätzlich 8 Stunden nicht überschreiten, die ununterbrochene Fahrt am Tag darf 4 Stunden nicht überschreiten, die ununterbrochene Fahrt in der Nacht darf 2 Stunden nicht überschreiten und die Ruhezeit für jedes Parken darf nicht überschritten werden weniger als 20 Minuten. Es soll flexibler Strafverfolgungsraum gegeben werden. Schließlich kann die Einstellung des Servicebereichs nicht so genau sein.  Schließlich sollten ebenso wie das Straßenverkehrssicherheitsgesetz auch die Vorschriften zur dynamischen Aufsicht und Verwaltung von Straßenverkehrsfahrzeugen klare Regelungen zum Umgang mit Amtsmissbrauch und Pflichtverletzungen von Ordnungskräften treffen.Die Branche sollte auch wachsam gegenüber Extremereignissen sein, die durch Machtmissbrauch und deren negative Auswirkungen auf die gesamte Straßenverkehrsinformatisierung verursacht werden.  Als Branchenmedium hoffe ich sehr, dass der Tod die gesunde Entwicklung der Branche nicht mehr fördert, aber diese Hoffnung ist offensichtlich zu schwach.In dem Moment, in dem die Installation intelligenter Videoüberwachungs- und Alarmanlagen für Güterfahrzeuge kurz vor dem vollständigen Beginn steht, ist der Umgang mit dem Widerstand der Fahrer gegen die Ausrüstung eine sehr wichtige Frage. Sollten ähnliche Ereignisse im Bezirk Fengrun erneut auftreten und zu einer Änderung der lokalen Richtlinien führen, wäre das ein schwerer Schlag für die gesamte Branche.

Dieser Artikel stammt von „Intelligente Transport- und Fahrzeugvernetzung“, kontaktieren Sie uns bitte, wenn Sie Fragen zu Rechtsverletzungen habenUnterstützen Sie den Schutz geistiger Eigentumsrechte. Bitte geben Sie für den Nachdruck die Originalquelle und den Autor an.
 
Links: Sitemap金航标萨科微KönigshelmSlkorRUFRDEITESPTJAKOSIMYMRSQUKSLSKSRLVIDIWTLCAROPLNEINHIELFINLDACSETGLHUMTAFSVSWGACYBEISMKYIHYAZ

Service-Hotline

+86 0755-83975897

Wifi-Antenne

GPS-Antenne

WeChat

WeChat